Shinpei Goto 11 ~Das Leiden des „Diebes“~ | Aus Sendai

Letztes Mal war es die Geschichte von "Shinpei Goto 10 ~ Von einer berühmten Domäne zu einer Rebellenarmee ~".

Shinpei Goto (Wikipedia)
Inhaltsverzeichnis

Kaiser

Der Sendai-Clan, ein berühmter Clan, wurde von der neuen Meiji-Regierung als „imperialer Feind“ behandelt.

Feind am Morgen...

„Choteki“ bedeutet „Feinde“ Seiner Majestät des Kaisers Tencho.

Natürlich ist es heute nicht die Welt, also kann ich es nicht wirklich fühlen.

Der Kaiser (Seine Majestät) ist immer noch hier, aber er gilt laut Verfassung als "Symbol".

126. Kaiser Naruhito (Wikipedia)

Es gibt verschiedene Denkweisen, aber es ist eine Existenz, die von den Japanern großen Respekt genießt.

Vor dem Krieg war der Kaiser (seine Majestät) eine absolute Existenz, die in der heutigen Zeit nicht mehr vorstellbar ist.

zu morgendlichen Feinden

Die Existenz dieses "Morgenfeindes".

In der heutigen Zeit unvorstellbar, aber für diejenigen, die in der Lage waren, "den Kaiser zu respektieren", kam es einem "Todesurteil" gleich oder sogar noch schlimmer.

Während der Meiji-Restauration erfahren wir, dass Satsuma und Choshu, die die Modernisierung vorangetrieben haben, einen überwältigenden Sieg errungen haben.

Obwohl es eine Seite davon gibt, erhielt die Shogunat-Armee in Wirklichkeit auch die Zusammenarbeit Frankreichs und trieb "stark die Modernisierung voran".

Der Hauptgrund, warum das Tokugawa-Shogunat leicht besiegt werden konnte, war jedoch die Bezeichnung des Shoguns und des Tokugawa-Shogunats als „kaiserlicher Feind“.

15. Shogun Yoshinobu Tokugawa (Wikipedia)

Yoshinobu Tokugawa, der 15. Shogun, der ein ausgezeichnetes Gehirn hatte und anfangs voller Enthusiasmus war.

Bin ich der Morgenfeind?

Das ist blöd ...

Für Yoshinobu Tokugawa, der in der Mito-Domäne mit einer starken Ehrfurcht vor dem König geboren wurde, bedeutete es das Ende, als Feind des kaiserlichen Hofes bezeichnet zu werden.

Es ist vorbei...

Plötzlicher Fall: An die Rebellenarmee

Eine Domäne, die der Ou Reppan Alliance gehörte, die ein Feind des kaiserlichen Hofes wurde und offiziell als "Rebellenarmee" anerkannt wurde.

Die Leute, die diesem Clan angehörten, wurden auch „Chōteki“ und „Rebellenarmee“.

Dieb...?

Bin ich auch ein Dieb?

Das wäre nicht "scharf".

Es gibt ein Sprichwort: „Wenn du gewinnst, bist du in der Regierungsarmee“, und die Meiji-Restauration war genau das, was sie war.

Shinpei Goto, der als „Bandit“ stigmatisiert wurde, wurde sein Samurai-Status aberkannt.

Bin ich kein Samurai mehr?

Später beeilte sich die neue Meiji-Regierung, die Samurai-Klasse zu demontieren.

Unmittelbar nach dem Boshin-Krieg war es "immer noch eine Fortsetzung der Edo-Zeit", und das Statussystem von Shi, Farm, Industrie und Handel blieb bestehen.

„Bushi“ war eine hohe Ehrenposition.

Goto, immer noch 11 Jahre alt und in der fünften Klasse der Grundschule, wird in den Abgrund gestoßen.

Es war noch nie so schwer...

Wenn dir dieser Artikel gefällt
Folgen Sie mir!

Inhaltsverzeichnis